login

Ausschreibung

Oberlausitz-Rallye - Oldtimer-Orientierungsfahrt

1. Veranstalter:

LIONS-Club Zittau e.V., Clublokal: Kurhaus Jonsdorf, Auf der Heide 9, 02796 Kurort Jonsdorf
Autohaus Lust Zittau GmbH, Löbauer Straße 80, 02763 Zittau
Ansprechpartner sind

2. Veranstaltung:

Die Oberlausitz-Rallye ist eine Oldtimer-Orientierungsausfahrt mit Wertungseinlagen, aber ohne Zeitwertung. Es wird auf öffentlichen Straßen mit wechselnder Qualität gefahren.

3. Teilnahmeberechtigt:

Es sind alle Kraftfahrzeuge teilnahmeberechtigt, welche bis zum 20.07.1987 erstzugelassen worden sind.
Jedes teilnehmende Fahrzeug muss für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein oder mit einem gültigen Kurzzeitkennzeichen fahren.
Die Fahrzeugführer der jeweiligen Fahrzeuge müssen eine dem Fahrzeug entsprechende Fahrerlaubnis besitzen. Diese ist mitzuführen und wird vor dem Start auf Gültigkeit geprüft. Entsprechend der Sitzplätze können die Fahrzeuge mit mehreren Personen besetzt sein.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 100 Fahrzeuge begrenzt.

4. Klasseneinteilung:

5. Durchführung der Veranstaltung:

Alle teilnehmenden Fahrzeuge müssen am 21.07.2012 ab 08:00 Uhr der technischen Abnahme vorgeführt werden. Die Abnahme entbindet den Fahrer bzw. Eigentümer des Fahrzeuges nicht von der Verantwortung für die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges. Fahrzeuge, deren Zustand dem Ansehen des Veteranensports abträglich ist oder an denen erhebliche Modernisierungen vorgenommen wurden, werden nicht zugelassen. Die Dokumentenprüfung der Fahrzeugpapiere und Führerscheine findet im Rahmen der technischen Abnahme statt. Es sind folgende Dokumente vorzulegen: Nennbestätigung, Fahrerlaubnis, Fahrzeugzulassung.

6. Wertung:

Jedes Team erhält vor dem Start ein Roadbook der Strecke. An jedem Etappenziel starten die Teilnehmer selbstständig neu. Auf der Strecke sind verschiedene Kontrollpunkte anzufahren und evtl. Aufgaben zu lösen. Die Auswertung der Orientierungsfahrt erfolgt nach Strafpunkten.
Strafpunkte werden vergeben für:

Sieger jeder Klasse ist das Team mit dem niedrigsten Punktestand. Bei Punktegleichheit erhält das ältere Fahrzeug einen Punkt abgezogen.
Sieger jeder Klasse ist das Team mit dem niedrigsten Punktestand. Bei Punktegleichheit erhält das ältere Fahrzeug einen Punkt abgezogen.

7. Preise:

Preise erhalten die ersten 5 Teilnehmer jeder Klasse, die ältesten Fahrzeuge jeder Klasse sowie der Teilnehmer mit dem längsten Anreiseweg.
Jeder Teilnehmer bekommt einen Ehrenpreis.

8. Nennungen:

Nennungen müssen unter Benutzung des Onlineformulares oder der gedruckten Version bis spätestens zum 18.07.2012 erfolgen. Es gilt das Datum der E-Mail. Bei Benutzung der druckbaren Version gilt der Poststempel. Bitte richten Sie diese an die Autohaus Lust Zittau GmbH, Rallyeteilnahme, Löbauer Straße 80, 02763 Zittau. Gleichzeitig mit der Nennung ist das Nenngeld zu entrichten. Zahlbar in bar oder per Überweisung an folgende Bankverbindung: Kto-Inhaber: Hans-Joachim Lust, Kto-Nr. 4000217270, BLZ 85050100, IBAN DE69 8505 0100 4000 2172 70, BIC WELADED1GRL. Als Verwendungszweck geben Sie bitte "Nenngeld Oberlausitz-Rallye 2012".
Nennungen können nur bearbeitet werden, wenn das Nenngeld entrichtet ist.
Der Veranstalter kann Nennungen ohne Angabe von Gründen ablehnen.

9. Nenngeld:

Das Nenngeld beträgt:

Klasse 1: Motorrad mit und ohne Beiwagen
Fahrer:20,00 €
Beifahrer:15,00 €
jeder weitere Beifahrer:10,00 €

Klasse 2: Dreiräder sowie PKW und leichte LKW bis zu einem zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 t
Fahrer:20,00 €
Beifahrer:15,00 €
jeder weitere Beifahrer:10,00 €

Klasse 3: LKW ab 3,5 t sowie Busse
Fahrer:20,00 €
Beifahrer:15,00 €
jeder weitere Beifahrer:10,00 €

Für Kinder bis 12 Jahre wird kein Nenngeld erhoben. Nenngeld ist Reuegeld und wird nur bei Absage der Veranstaltung oder bei Nichtannahme der Nennung erstattet!
Im Nenngeld sind enthalten:

10. Fahrdisziplin:

Die geltenden Verkehrsvorschriften (StVO u. StVZO) sind unter allen Umständen einzuhalten. Jeder Verstoß gegen diese sowie die evtl. Beteiligung an einem Verkehrsunfall führen zum Wertungsausschluss.

11. Versicherung:

Der Veranstalter schließt eine Veranstalter–Haftpflicht–Versicherung ab. Für alle Teilnehmer ist der Nachweis für das Bestehen einer Kfz - Haftpflichtversicherung erforderlich.

12. Haftung:

Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil und tragen die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen und ihren Fahrzeugen verursachten oder angerichteten Schäden. Der Veranstalter lehnt gegenüber den Teilnehmern (Eigentümern, Bewerber, Fahrer, und Beifahrer) jede Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab. Die Teilnehmer verzichten für sich und ihre Angehörige, durch Angabe der Nennung für jeden im Zusammenhang mit dem Wettbewerb erlittenen Schaden, auf jegliches Recht des Rückgriffs gegen den Veranstalter, dessen Beauftragten, Sportwarte oder Helfer, gegen Behörden und irgendwelcher anderer Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt, aus Sicherheitsgründen oder von den Behörden angeordnete Änderungen der Ausschreibung vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls dies durch außerordentliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadensersatzpflichten zu übernehmen. Der Veranstalter behält sich ferner vor, Änderungen im Programmablauf vorzunehmen.


Sie sind der 190267. Besucher seit dem 14. März 2008.

Auswertung 2012 | Auswertung 2010 | Auswertung 2009 | Auswertung 2008 | Gästebuch | Kontakt | Impressum